Fabrikat: Renault
Type: Floride/Caravelle
Baujahr: 1967
Hubraum: 1100 ccm
PS: 52
Zylinder: 4
Ausstattung: -

Am 11.04.09 gekauft, nicht schön aber fahrbereit und zugelassen. Nach  vielen vielen vielen tränenreichen Arbeitsstunden wurde die „Mogelpackung" wieder vorzeigbar.
Fabrikat: Renault
Type: 4 CV / R1062-Sport
Baujahr: 1957
Hubraum: 741 ccm
PS: 21
Zylinder: 4
Ausstattung: -
Fabrikat: Solex
Type: Velo Solex 3800
Baujahr: 1967
Hubraum: 49 ccm
PS: ca. 1
Zylinder: 1
Ausstattung: -

Antrieb per Reibrolle, 42mm, auf Vorderrad
Die Caravelle wurde 10/58 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Zunächst war die auf dem amerikanischen Markt unter dem Namen Floride bekannt, das Modell basiert auf der Dauphine. Mitte 1962 wurde sie überarbeitet mit neuem Motor und Fahrgestelll, welches als einer der ersten 4 Scheibenbremsen bekommen hat und in Europa nun den Namen Caravelle bekam. Der Wagen konkurrierte auf dem Markt mit dem Karman Ghia, dessen Konzept eines sportlichen Zweisitzers von einem Großserien-Fahrzeug sehr ähnlich war. Dieses Modell fuhren u.a. Brigitte Bardot, Roger Moore, Louis de Funes, Grace Kelly und Sandra Sudmann.
Das erste Modell wurde am 09.11.1945 auf der I´le Seguin in Paris vorgestellt. Der letzte 4CV verließ am 06.07.1961 das Fließband. In den 15 Jahren wurden 1.150.543 Exemplare produziert. Liebevoll wurde er im Volksmund auch „Cremeschnittchen" genannt, da das Modell in den ersten Jahren, aus Resten der vorhandenen Militärfarben der Afrikafeldzüge, in einem Cremefarbton lackiert wurde. Dieser Wagen wurde in Deutschland erstmalig am 24.08.2006 zugelassen.
Fabrikat: NSU
Type: Quickly N, Typ 51 ZT
Baujahr: 1955
Hubraum: 49 ccm
PS: ca. 1,3
Zylinder: 1
Ausstattung: -

Höchstgeschwindigkeit 40km/h. Umgerüstet von 3,5L auf 4,5 L Tank und mit Seitenständer versehen. In Orginallackierung. Das Moped wurde 2012 komplett restauriert und 2014 in „liebevolle Hände“ übergeben. Die NSU Quickly war eins der ersten Mopeds der Nachkriegszeit. Es markierte den Beginn der Massenmotorisierung des Wirtschaftswunders. Die erste Quickly wurde 1953 gebautund ein Jahr später wurden bereits 100.000 Stück produziert. Der bekannteste Werbespruch zur damaligen Zeit war: „Nicht mehr laufen, Quickly kaufen“. U.a. fuhr auch, außer mir, ebenfalls wie die Caravelle, Brigitte Bardot das Moped.